Wird diese Nachricht nicht richtig dargestellt, klicken Sie bitte hier.
load images

Liebe piemonteca-Freunde,

es sind die kleinen aber feinen Winzer aus dem Piemont die
unser excellentes Weinangebot ausmachen.

Häufig zu klein um internationales Geschäft aufzubauen
sind sie dann fast ausschließlich von der lokalen Gastronomie und den Besuchern ihrer Weingüter im Piemont abhängig.

Nun ist ihr Geschäft ist seit Wochen komplett zum Erliegen gekommen.

Wir beziehen unsere Weine direkt von diesen
kleinen & feinen
Winzern und pflegen seit 
vielen Jahren einen intensiven und freundschaftlichen Kontakt.  

Eine unserer liebsten Winzerinnen, die oft schon Weinproben bei uns durchführte
und deren Weine viele von Ihnen bei uns schon genossen haben, hat sich nun an uns gewandt

Bitte lesen Sie Ihren Brief aufmerksam.

Wenn nun jeder von Ihnen einen Karton Genuss zu sich nach Hause holt, tragen wir dazu bei eines der besten, liebenswertesten, kompetentesten
Weingüter des Piemont's zu retten. 

Hier der Brief aus dem Piemont an Sie persönlich:








Guten Tag liebe Freunde,

in Krisen hilft man sich gegenseitig. Ich spreche Sie an, weil sie mein Weingut, meine Familie und mich kennen und meine Weine und deren Qualität lieben und schätzen gelernt haben.

Mit vielen von Ihnen trafen wir uns auf unserer Terrasse oder im Verkostungssaal, um gemeinsam die neuesten Jahrgänge zu verkosten.

Sicher ist Ihnen die Situation um Corona in Italien bekannt.

Leider ist es damit zur Zeit unmöglich, uns zu besuchen, Weine direkt zu kaufen
und diese dann mitzunehmen.  Viele von Ihnen haben mich direkt angesprochen und
gefragt, ob und wo sie in Deutschland meine Weine beziehen können und auch nach
Preisen gefragt. Ich habe darauf hin zu meinen langjährigen Freunden Simone und
Heinz von der Piemonteca in Overath bei Köln Kontakt aufgenommen und mit Ihnen nach einer Lösung gesucht.

Beide kennen die Langhe sehr gut und haben mich oft hier und ich sie in ihrer Piemonteca besucht. Wir haben nun einen Weg gefunden, wie sie meinen Weine fast zum gleichen Preis kaufen können, als wenn sie ihn hier bei mir im Weinkeller kaufen würden.
Sie müssen ihn damit nicht selbst nach Deutschland transportieren, das organisiere ich.
Dafür muss ich einen kleinen Zuschlag von 1€ nehmen, der im Preis in der beigefügten Preisliste bereits enthalten ist. 
Wenn sie den Wein nicht direkt in Overath abholen können,
organisieren die beiden für mich den Versand zu Ihnen nach Hause, was mit dem Deutschen Paketdienst (dpd) nochmal €7,60 pro Weinkarton oder €1,27 pro Flasche kostet.
Damit bekommen sie für zusätzliche €2,27 pro Flasche meinen Wein zu sich nach Hause geschickt und zahlen für den Wein einen Preis, als wenn sie diesen bei mir im Weingut kaufen würden. Bezahlen tun sie die Weine in Deutschland bei Simone und Heinz, die für mich das Geld sammeln und es mir dann zusammen überweisen. Wir planen, dass die Weine bis Mitte Mai in Deutschland ankommen. 

Im Anhang finden Sie unsere Preisliste: 

Sie können die Weine bei mir direkt unter info@annamariabbona.it oder Heinz und Simone über  info@piemonteca.com bestellen.

Ich mache ihre Bestellung dann fertig und sende diese mit den anderen zusammen nach Deutschland. Die Bezahlung und Lieferung des Weins vereinbaren sie mit Heinz und Simone. Dies hält die Kosten niedrig. Ich danke Ihnen für Ihr Interesse und hoffe, bald von Ihnen zu hören.

Anna Maria und Familie







Wir freuen uns von Ihnen zu hören. 

Herzlichst Simone Geuer & Heinz Lux
Wenn Sie diese E-Mail (an: unknown@noemail.com) nicht mehr empfangen möchten, können Sie diese hier kostenlos abbestellen.

piemonteca
Heinz-Günter Lux
Olper Straße 69
51491 Overath
Deutschland

01713008017
info@piemonteca.com